• Wem gehört die Stadt? - Wieslocher Blickwechsel

    "Wem gehört die Stadt" das ist das Thema des Fotoprojektes "Wieslocher Blickwechsel".

    Manchmal genügt es einfach den Blick zu wechseln, um Veränderungen anzustoßen, denn das was wir Sehen, das bestimmt unser Blickwinkel.

    Im Juni sind Wieslocher Jugendliche und Erwachsene auf Fototour, um uns mit ihren Bildern zu zeigen, wem aus ihrer Sicht Wiesloch gehört. Den Alten, den Jungen, den Armen, den Reichen, den Autos, den Fußgängern, ...? Wir sind gespannt, wie sie die Stadt sehen.
    In großformatigen Plakaten im Format 3,50 x 2,00 Meter werden ausgewählte Fotos
    vom 8. Juli 2015 bis zum 27. Juli 2015 auf dem Platz vor dem alten Bahnhof gegenüber der Stadtgalerie Wiesloch an Bauzäunen ausgestellt.
    Eröffnet wird die Ausstellung am Donnerstag den 9. Juli 2015 um 18:00 Uhr auf dem Platz vor der Stadtgalerie vom Wieslocher Oberbürgermeister Schaidhammer und alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Begleitet wird die Veranstaltung mit Live-Musik und als Überraschung wird es noch Kunst-Performance geben.



    "Wem gehört die Stadf" ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gerbersruhschule-Wiesloch, dem Kunstkreis südliche Bergstraße und der Bürgerstiftung Wiesloch. Das Projekt wird von der Dietmar Hopp-Stiftung gefördert und von der Stadt Wiesloch unterstützt.



    Betreut wird das Projekt von Frau Staab Lehrbeauftragte im Fach Kunst der PH Heidelberg. Frau Staab hat seit 2010 diverse Ausstellungsbeteiligungen, Workshops und vor allem fotografische Projekte mit Kindern und Jugendlichen gemacht.



    Angeregt wurde die Idee durch die Arbeiten des Fotokünstler JR.
    “Meine Kunst verändert nicht die Welt; aber ich hoffe, sie regt dazu an, die Sicht auf die Welt und auf die Menschen zu verändern”.
    http://www.jr-art.net/

    Kommentare Kommentar schreiben

    Bitte geben Sie die sechs Zeichen, die Sie in der nebenstehenden Grafik sehen, in das Textfeld ein.